Die spirituelle sich entwickelnde Frau...

Immer und immer wieder werde ich gefragt, ob sich eine spirituelle Frau (wobei wir alle spirituelle Wesen sind..;-)) denn auch schminken dürfte, zum Friseur gehen dürfte, ihren Körper pflegen dürfte, sich schön machen dürfte ect. ect.


NATÜRLICH darf auch eine, sich spirituell entwickelnde Frau, all dies tun. Wir leben hier auf einer wundervollen Erde, wo uns jede menge Möglichkeiten offen stehen, um uns um unsere wundervollen Körper zu kümmern. Der Körper ist der Tempel der Seele, das Haus in dem wir wohnen. Und nur, wenn wir uns darin wohl fühlen, können wir das auch nach außen leben und weitergeben.


Allerdings...


Allerdings gibt es nicht nur diesen Körper, den wir mit den Augen wahr nehmen, der gepflegt werden will. Es gibt da noch all das, was unsichtbar, z.B in deinen Gedanken vor sich geht. Unser Innenleben. All das, was jeden Einzelnen von uns wirklich ausmacht. Was uns hier auf der Erde unterscheidet - unsere Persönlichkeit.

Es fängt bei allem was wir jemals erlebt haben, jedes Drama, jedes Trauma, jeder damit in dir verwurzelte Glaubenssatz, und auch jedes schöne Erlebnis, an. Und geht bis genau heute, hier und jetzt, wenn du das ließt.

Was hast du alles erlebt? Lebst du dein Innenleben? Pflegst du es genauso wie deinen Körper? Heilst du deine "inneren Wunden"? Bist du bereit deine dir innewohnenden negativen Gefühle zu fühlen und diese endlich aufzulösen? Oder kehrst du sie unter den Teppich, bis sie das nächste Mal durch irgend etwas angetriggert werden und wieder zum Vorschein kommen?


Nur, wenn du dein Innenleben genauso pflegst wie dein Äußeres, kannst du wirklich deine Spiritualität entdecken und annehmen, um glücklich und gesund zu leben.




Made with      

theta and spirit - Alle Rechte vorbehalten    Impressum       Datenschutz      Rechtliche Hinweise zum Angebot